Pie de la Cuesta, endlich Sonne Strand Meer

icon author Sarah on mission      icon calendar Beitrag erschienen am 02.03.2009     

Pie de la Cuesta, ein Traum. Keine riesigen Hotelanlagen, sondern kleine Hotels direkt am Strand. Hier hatten wir die bisher teuerste Unterkunft fuer 600 Pesos. Aber die war es auf jeden Fall wert. Super Zimmer, und einfach ein toller Strand zum relaxen und sich’s gutgehen lassen. Ausserdem kaum Menschen. Toll.

Am Nachmittag unserer Ankunft haben wir uns gleich noch in die Badesachen geschmissen und gleich in die Wellen gestuerzt. Der eine mehr als die andere. Tückische Wellen und Strömung sag ich bloss… :D


Wo ist der Chris?

Wo ist der Chris?

Abends waren wir am Strand essen. Total „ramontisch“ auf einem Holzbau hoch ueber den anderen Tischen unter Vollmond mit Meeresrauschen.
Am naechten Morgen ist Chris um 9 zum joggen und ich hab mich vors Zimmer gesetzt, fleissig Tagebuch geschrieben und bin vor Hitze in der Sonne fast eingegangen. Um diese Uhrzeit war es schon heiss. Als Chris vom Joggen kam hatte er erstmal ne tolle Story auf Lager… >Er setzte sich als Ziel ein weisses Haus am anderen Ende des Strands und während er so joggte pfiff ihm jemand hinterher. Er dachte dass das wieder nur die Typen sind, die ihm Marihuana verkaufen wollen. Das Pfeifen hörte nicht auf und wurde auch nicht leiser. Als er sich dann umdrehte sah er, dass ein Soldat mit Ausruestung und Gewehr hinter ihm herlief. LOL. Chris war im Militaergebiet eines Flugplatzes gelandet. Nicht abgegrenzt, nur mit Soldaten die den Strandteil bewachen.< hihi
Um 12 haben wir ausgecheckt aber unser Zeug im Buero abstellen können und hatten somit nochmal den ganzen Tag den Genuss vom fast menschenleeren Strand, Sonne und Meer. Mit letzterem kam ich echt nicht klar. Die Wellen brachen ziemlich am Ufer, aber die waren fast doppelt so hoch wie ich und die Unterströmung war einfach blöd. So hats mich oefters durchgenudelt. Hab dann die Hängematte und Liege bevorzugt!! :D

Entspannung pur, Hamacas (Hängemattea)

Entspannung pur, Hamacas (Hängematte)

Dann haben wir uns nochmal ne Dusche gegönnt und sind zurück nach Acapulco um über Nacht nach Puerto Escondido zu fahren.

Pie de la Cuesta war super. Hätten noch ein paar Tage mehr dort verbringen sollen. Aber wenn man so schnell unterwegs ist wie wir, kommt dann beim faulen Rumhängen am Strand doch schnell Langeweile auf. Vor allem haben wir ja noch so einiges vor. Aber wir würden jederzeit wieder hier her kommen.

svgallery=sarah-20090211-piedelacuesta

1 Kommentar zu “Pie de la Cuesta, endlich Sonne Strand Meer”

  1. Kommentar von Maria

    das sieht ja wirklich mal richtig toll aus! *träum*
    die wellen sehen nach viel spass aus :)

    na dann sind wir mal froh, dass die jungs nicht schiesswütig waren und es chris gut geht …ja ja sport is mord :D

    nach deiner empfehlung mit „jeder zeit wieder“, würde mich noch interessieren was du wählen würdest wenn es heissen würde, Hawaii oder Pie de la Cuesta?!

Einen Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Die Eingabe bei den mit einem * gekennzeichneten Feldern sind erforderlich.

Kommentarfunktion ausgeschaltet.